Biographie


Femke wurde in Steinheim geboren und wuchs in den Niederlanden auf. Sie studierte zunächst in Nijmegen Kommunikationswissenschaften, bevor sie an er Musikhochschule Rotterdam ihre professionelle Ausbildung in Musik und Tanz mit Schwerpunkt Musiktheater absolvierte. Parallel dazu besuchte sie zahlreiche Workshops.

In den Niederlanden stand sie bereits in folgenden Produktionen auf der Bühne: Sie trat in MISS SAIGON, CATS, LES MISÉRABLES und im Ensemble von HAIR auf, spielte die Betty in SUNSET BOULEVARD und die Sophie in WAAR EEN PRILLEKE IS. In Scheveningen war sie bei SOUND OF MUSIC als Swing engagiert. Des Weiteren stand sie während ihres Studiums in RENT in der Rolle der Joanne auf der Bühne und wirkte in CLOSER THAN EVER im Ensemble und in PEER GYNT als Aase mit. Femke war in Hamburg im Theater Neue Flora engagiert, wo sie in TANZ DER VAMPIRE als Magda und im Ensemble auf der Bühne stand. Während dieses Engagements schrieb und spielte Femke ihr Soloprogramm „De Musical, Over het geloof en ongeloof van een wannabe“. Femke spielte die Rolle der Woman 1 in SONGS FOR A NEW WORLD in Hamburg. Sie tourte mit MUSICAL FIEBER durch Deutschland und in den Fliegenden Bauten in Hamburg war Femke als Edeltraut in dem Nordical TITANIXEN zu sehen.

Femke spielte die Rolle der Florence in CHESS am Aalto Theater Essen, am Theater Nordhausen und an der Staatsoperette Dresden. Auch die Rolle der Lucy in JEKYLL & HYDE spielte sie schon in mehreren Theatern gleichzeitig. Femke spielte die Milady de Winter in 3 MUSKETIERE auf der Freilichtbühne in Tecklenburg. Für diese Rolle gewann sie den DaCapo Musicalaward 2010. Zuletzt war Femke als alternierende Erstbesetzung Grizabella im CATS-Zelt auf Deutschlandtournee und spielte die Polly Baker in CRAZY FOR YOU im Theater Nordhausen sowie die Maria Magdalena in JESUS CHRIST SUPERSTAR auf der Freilichtbühne in Tecklenburg. Sie stand als Alternierende Erstbesetzung Mrs. Danvers in REBECCA im Palladium Theater in Stuttgart auf der Bühne.

Sie war als Amneris in AIDA am Theater Nordhausen und wiederholt bei den FreilichtSpielen in Tecklenburg zu sehen. Diesmal als Uschi in SCHUH DES MANITU und als Luiza Vampa in GRAF VON MONTE CHRISTO. Sie gewann unter anderen dafür den DaCapo Award für die schönste Weibliche Musicalstimme 2013.

Außerdem spielte Femke Mina Murray in DRACULA (DaCapo Award 2014 Beste Weibliche Hauptrolle), Mrs Lovett in Sweeney Todd und Florence Vassy in CHESS am Theater Pforzheim, und parallel dazu war sie auch als Kathy Selden in SINGIN IN THE RAIN in Rudolstadt zu sehen.

Zu letzt war Femke als Johanna (Titelpartie) in DIE PÄPSTIN am Theater Nordhausen, als Evita in EVITA und als Magenta in THE ROCKY HORROR SHOW an der Staatsoperette in Dresden zu sehen, so wie als Anita in WEST SIDE STORY am Theater Lübeck und als Maria Magdalena in Jesus Christ Superstar bei den Freilichtspielen in Schwäbisch Hall. Für die Uraufführung von Don Camillo & Peppone bei den Vereinigte Bühnen Wien kreierte sie die Rolle der Laura Castelli.

 

Zur Zeit steht Femke als Florence Vassy in Chess in Chemnitz auf der Bühne und bald ist sie als Nancy in Oliver! (Lübeck) und als Lucy in Jekyll & Hyde (Schwerin) zu erleben. 

Neben ihren Bühnenauftritten war Femke Soetenga auch im Fernsehen zu sehen: als Sängerin und Tänzerin bei der Übertragung des „Musical Award“ im Jahr 2003 auf dem niederländischen Sender RTL 4 und 2005 beim ZDF „Die größten Musicalhits“. Femke arbeitet als Model für Werbebroschüren und als Sprecherin/Übersetzerin für DVDs, Werbung, Navigationsgeräte, u.a. Parallel zu ihren Bühnenengagements ist sie in Deutschland (u.a. Joop van den Ende Academy) und in den Niederlanden als Dozentin für Gesang, Schauspiel und Musical tätig.

Seit 2015 ist Femke Schirmherrin vom Hope Integrated e.V. Ein Verein der sich einsetzt für eine Grundschule in Kilifi in Kenia.

 

 

 

Femke Soetenga

 

Musicaldarstellerin, Sängerin, Schauspielerin, Sprecherin, Dozentin für Gesang, Schauspiel und Musical und mehr.

 

Viel Spaß beim Stöbern..

 

 

Lebenslauf zum Downloaden
Femke Soetenga Bio.pdf
PDF-Dokument [468.4 KB]